Menu
Kontakt
Stolze Gefühlskraft

Schamanismus


Der Schamanismus geht von der Grundannahme der beseelten Welt aus. Jeder Mensch, jeder Raum, jeder Baum, jeder Stein usw. ist im Besitz dieser Seele. Der schamanisch Praktizierende hat seine Aufmerksamkeit dahingehend geschult, dass er diese nicht- alltäglichen Bereiche wahrnehmen kann. Diese Methode ist so alt wie die Menschheit selbst und heutzutage wird sie in der modernen Welt auch für die therapeutische Arbeit genutzt. Als tiefenpsychologisch arbeitender Berater habe ich positive Erfahrungen damit gemacht, Schwierigkeiten und Probleme unterschiedlichster Art mit den Methoden und Möglichkeiten des Schamanismus zu bearbeiten.

Der Lockruf Hamburg kombiniert den Ansatz der Gestalttherapie mit der schamanischen Seelenarbeit. Damit steht Ihnen der Weg offen, Ihre Persönlichkeit auf seelischer Ebene kennenzulernen. Mit dem "Lockruf" wählen Sie deshalb eine besondere Form der Beratung aus. Anhand eines fundierten therapeutischen Rahmens können Sie der Ursache Ihrer Leidensthemen auf der seelischen Ebene begegnen.



Der Schamanismus als Therapie-Methode


Der Schamanismus schöpft seine Kraft und Wirksamkeit nicht aus dem Glauben an etwas oder jemanden. Vielmehr ist der Schamanismus eine Methode, Problemstellungen jeglicher Art zu begegnen. In dieser Weise blickt er auf eine lange Tradition zurück. Als Therapiemethode betrachtet er menschliche Gefühle, Bedürfnisse und Verhaltensmuster als Lebewesen der Seele bzw. Ausprägungen seelischer Prozesse. Während der Beratungen schaffe ich Ihnen einen Rahmen, innerhalb dessen Sie - mit meiner Unterstützung - von sich selbst lernen. Im Verlauf der Beratung biete ich Ihnen den Halt, den Sie brauchen, bis Sie Ihren seelischen Empfindungen (wieder) aus eigener, zurückgewonnener Kraft vertrauen.

Der Umgang mit Hilfs- und Schutzgeistern gehört im Schamanismus zum alltäglichen Geschehen. Das Miteinanderleben von Menschen und geistigen Wesen ist also eine Realität und wiederum kein "Glaube". Auch in der schamanischen Therapie werden Hilfswesen nichtalltäglicher Natur dort mit einbezogen, wo es für Sie als Ratsuchender und dem Beratungsprozess dienlich ist. Der Kontaktaufbau hat als Basis die Freiwilligkeit und nicht das Ziel, Abhängigkeiten herzustellen, die einer Verbesserung der Problemlage im Wege stehen würden.


Name &
Anschrift:
E-Mail: *
akzeptieren




up