Menu
Kontakt
Zauberwald

Gestalttherapie


In der Gestalttherapie geht es immer um Kontakt. Ob im Blick auf sich selbst oder seine Mitwelt. Der Leitgedanke der Gestalttherapie ist, dem Mensch-Sein seinen Wert zu zollen und nicht den Menschen zu einem pflegeleichten Individuum zu formen. Die gestalttherapeutische Haltung ist, die Ecken und Kanten der Individualität zu würdigen. Ihre persönlichen Schwächen und Fehlbarkeiten werden in der gestalttherapeutischen Begleitung nicht als Störungen betrachtet, sondern als Teil Ihres Mensch-Seins berücksichtigt. Anzuerkennen was ist, kann die Tür dafür freigeben, zu seiner eigenen Form der Beziehungs- und Liebesfähigkeit zurückzufinden. Bei der gestalttherapeutischen Arbeit geht man von der Vorstellung aus, dass bestimmte Ängste, Blockaden oder andere psychische Ausprägungen keine Störungen, sondern Signale sind. Signale einer individuellen Persönlichkeit, in deren Natur es liegt, sich entfalten zu wollen. Das, was Sie am meisten an sich selbst ablehnen, kann möglicher Weise der nie vermutete Schlüssel zu neuem Wachstum und Entwicklung für Sie werden. Ziel der Beratung ist dabei immer der Zuwachs an konkret gefühlter Lebensqualität für Sie.

Da die Gestalttherapie auch die spirituellen Wahrnehmungsqualitäten eines Menschen für gültig erklärt, eignet sich dieser therapeutischer Ansatz besonders dazu, die Methoden des Schamanismus in den beraterischen Prozess mit einzubeziehen. Ob und in welchem Maße das zur Anwendung kommt, entscheiden Sie. Lesen Sie dazu auch den Text "Schamanismus" auf dieser Homepage.



up